Lonely Planet kürt nordnorwegische Lofoten-Inseln unter die Top 10 Destinationen 2015

”Herzzerreißend schöne Landschaften, Gletscher, Fjorde und Berge, und alles in kristallklares Licht getaucht – willkommen in einer der letzten großen Wildnisse Europas.” So beschreibt Lonely Planet die Region Nordnorwegen und wählt sie damit unter die zehn besten Reiseziele für 2015. Der weltweit führende Anbieter von Reiseführern veröffentlichte diese Woche bereits zum vierten Mal seinen Beststeller ”Best in Travel”, eine Zusammenstellung der wichtigsten Trends, Destinationen und Must-Sees für das kommende Jahr.

Eines der bekanntesten Reiseziele in Nordnorwegen sind die Lofoten-Inseln – nicht nur für Urlauber, Sportler und Abenteurer, sondern auch für Gruppen, Incentivereisende und Tagungsteilnehmer ist das Archipel im Nordatlantik längst kein Geheimtipp mehr. Im Sommer wie im Winter ist die Inselgruppe ein Paradies für Outdoor-Aktivitäten zu Land und auf dem Wasser, verfügt über ein breites Angebot an außergewöhnlichen Veranstaltungsorten sowie über ausgezeichnete Infrastruktur und Logistik. Zudem zählen die Lofoten zu den weltweit besten Plätzen, um das berühmte Nordlicht im Herbst und Winter zu beobachten.

Hauptort der Lofoten ist das Städtchen Svolvær mit rund 4.500 Einwohnern. Dort hat auch die Destination Management Company XXLofoten ihr Büro. Das Team bietet professionelle Unterstützung und Serviceleistungen in allen Bereichen der Incentive-, Meeting- und Veranstaltungsorganisation. Internationale Unternehmen aus dem Energiesektor, bekannte Outdoorausrüster oder Versicherungsgesellschaften haben hier bereits Events und Tagungen organisiert.

Wer es traditionell mag, bucht für seine Gruppe das Nyvågar Rorbuhotel in Kabelvåg – eine malerische Meeting-Location direkt am Wasser. Die Anlage bietet Übernachtungsmöglichkeiten und verschiedene Konferenzräume für bis zu 120 Personen. Ebenfalls außergewöhnlich ist eine Tagung in der alten Fischfabrik Riksheim in Henningsvær. Gäste lernen hier mehr über die Fischerei auf den Lofoten, können frischen Kaviar und Lebertran probieren, und für Präsentationen und Filmvorführungen steht ein eigenes, neues Kino zur Verfügung. Kulinarische Highlights erleben Gruppen beispielsweise in den Restaurants Bojer, Du Verden oder Seafood Studio in Svolvær. In letzterem kocht der preisgekrönte Einar Hallstensen, der vor allem für das lokale Lammfleisch bekannt ist. Er gibt Kochkurse für Gruppen mit bis zu 25 Personen. Dabei fangen die Teilnehmer den Fisch selber, bevor sie ihn zubereiten und essen.

Bilder von den Lofoten zum Download finden Sie hier:

- Pinterest Visit Norway

- Foto Datenbank Innovation Norway (Registrierung notwendig)

Weitere Informationen zu den Lofoten als Incentive- und Meeting-Destination finden Sie hier:

- Website XXLofoten

- Visit Norway – Meetings

- Visit Norway – Newsroom

- Huffingtonpost Online: Meetings reif für die Insel

- Berufebilder: Meeting, Outdoor & Teambuildings auf der Insel – Svolvær auf den Lofoten

- Berufebilder: Meeting, Outdoor & Teambuildings auf der Insel – Henningsvær auf den Lofoten

 

Pressekontakt:
Norway Convention Bureau/Innovation Norway
c/o piranha presse & pr GmbH
Ansprechpartner: Susanne Hertenberger
Raiffeisenstraße 8
D-97209 Veitshöchheim
Tel: +49 (0)931 9002 110
Mail: s.hertenberger@piranha-pr.de