Region Stavanger – historisch und modern zugleich

Ölmuseum in Stavanger

Auch aus Stavanger haben wir einen tollen Reisebericht mit eindrücklichen Fotos bekommen. Vielen Dank an Marlene Königsperger!

Die Destination Stavanger ist im MICE-Kontext nicht sehr bekannt. Umso interessanter war es, diese Stadt kennenzulernen. Eine angenehme Mischung aus Historischem und Modernem erwartet den Besucher. Die landschaftliche Schönheit der Umgebung mit den Fjorden ist großartig, und die vielen Inseln und Wasserwege bieten unterschiedlichste Möglichkeiten für Outdoor- und Teambuildingprogramme, Erkundungen mit RIB- oder Wikingerbooten, urigen BBQs uvm.

Wir lernten interessante Venues kennen, z.B. das faszinierende Ölmuseum, wo man sich intensiv und durchaus auch kritisch mit dem Thema Ölförderung und Ökologie auseinandersetzt, dann die kultige „Cannery“ (ehem. Sardinendosenfabrik) oder die 2012 eröffnete Stavanger Konzerthalle, wo wir ein Klassikkonzert mit anschließendem exquisitem Dinner erlebten. Ein weiteres kulinarisches Highlight war das Sushi-Dinner am zweiten Abend in einem In-Lokal der Stadt.

Teamspaß beim Curling

Aufgrund der gemischten Wetterlage und Präferenzen der Gruppenmitglieder änderten wir das Programm manchmal spontan, was grundsätzlich ein sehr positiver Aspekt war. Allerdings fiel damit leider auch die Fahrrad-Erkundungstour aus. Am besten gefiel mir das Curling-Training in der Eisarena, wir lernten das komplexe Spiel von der Pike auf und hatten jede Menge Spaß beim anschließenden Teamwettbewerb.

Das Nachtleben in dem 120.000 Einwohner-Ort ist übrigens recht lebendig. In der verwinkelten Altstadt und am Hafen luden uns jede Menge Bars, Restaurants und Clubs zum Ausgehen ein – dank Heizstrahlern auch noch um Mitternacht outdoors. Trotz obligatorischem Türsteher ging es dort angenehm lässig und unkompliziert zu.

Stavanger bietet für mich eine Vielzahl von charmanten Gründen, es als Veranstaltungsort zu wählen – nicht zuletzt eine verlässliche und professionelle Organisation, die wir beim Famtrip bereits kennenlernen konnten. Der Nachteil ist das extrem hohe Preisniveau, hier muss Kunde und Budget einfach passen.

Im Ganzen – eine sehr attraktive Destination! Vielen Dank für diesen erlebnisreichen und informativen Famtrip!

Marlene Königsperger, motivents GmbH, event & incentive agentur, München

 

Felsen hoch über Stavanger

Alle Fotos: Marlene Königsperger

Share Your Thoughts

*