Steigende Passagierzahl an Berliner Flughäfen

Die Anzahl Passagiere an den Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel hat im Mai 2014 um 8.1 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zugenommen. Ingesamt starteten und landeten letzten Monat 2.523.851 Reisende an einem der Hauptstadtflughäfen.

Auf den Zeitraum Januar bis Mai gesehen stieg die Zahl der Passagiere 2014 gegenüber den ersten fünf Monaten des letzten Jahres um insgesamt 6,7 Prozent auf 10.590.838.

Quelle und weitere Informationen: dmm.travel

 

Meeting- und Eventbarometer 2014: Rekord für Deutschland

Matthias Schultze, Geschäftsführer des German Convention Bureau (GCB), gab auf der IMEX Frankfurt Einblicke in den aktuellen Meeting- und Eventbarometer 2014. In dieser Studie, die gemeinsam mit dem GCB, dem Europäischen Verband der Veranstaltungsstätten (EVVC) und der Deutschen Zentrale für Tourismus erstellt wurde, wird Deutschland als top MICE-Destination mehrfach hervorgehoben. Das mitteleuropäische Land zählte 2013 mehr als 370 Mio Eventteilnehmer und verfügt über mehr als 7100 Locations. Quelle und weitere Informationen: BizTravel

Neues Nationalmuseum in Oslo gilt als riesiges Bauunternehmen

Norwegens Nationalfeiertag am 17. Mai, Copyright: Nancy Bundt, VisitNorway

Oslo hat mit dem Bau eines neuen Nationalmuseums begonnen. Das Vorhaben ist gigantisch, denn der Komplex ist mit einer Gesamtfläche von rund 54.000 Quadratmetern eine der größten kulturellen Einrichtungen in Europa. Das Grundstück erstreckt sich über einen Häuserblock auf dem Gelände der ehemaligen Vestbanen Station im Zentrum der norwegischen Stadt. Damit liegt das neue Museum zwischen dem königlichen Schlosspark und Oslos Hafen, in unmittelbarer Umgebung des Nobel-Friedenszentrums.

Die Architekten haben das ehrgeizige Ziel, das Museum dezent erscheinen zu lassen. Das Gebäude soll aus der Ferne zwar sichtbar sein, aber nicht pompös, sondern im Einklang mit der Umwelt stehen. Im Inneren des Museums sind drei bedeutende Kunstausstellungen geplant. Dabei werden sowohl Sammlungen der Nationalgalerie, des Nationalmuseums für Künste, Architektur und Design als auch des Museums für Zeitgenössische Kunst gezeigt. Darüber hinaus will das Museum mit neuen Kunstrichtungen experimentieren, darunter auch mit digitalen Inhalten. Diese sollen so aufbereitet werden, dass sie das Bild klassischer Kunstgegenstände nicht stören. Für Audun Eckhoff, dem Direktor des Nationalmuseums, ist es wichtig, dass dieses Gebäude ein Monument wird, mit dem sich die Norweger identifizieren können.

Die Baumaßnahmen starten pünktlich im Jubiläumsjahr des nordeuropäischen Landes. Vor genau 200 Jahren lösten sich die Norweger politisch von Schweden und erklärten sich mit der Verabschiedung einer eigenen Verfassung für unabhängig. Großer Höhepunkt im Jubiläumsjahr 2014 ist der  Nationalfeiertag am 17. Mai, der Tag, an dem Norwegens führende Politiker die Verfassung unterschrieben. Der Bau des neuen Nationalmuseums in Oslo soll bis 2019 abgeschlossen sein.

Quelle und weitere Informationen: Norwaypost.no

Ansprechpartner bei tmf dialogmarketing GmbH für Events:
Melanie Strobl
m.strobl@tmf-dialogue.com
0049 (0)931 9002 114

Ansprechpartner bei tmf dialogmarketing GmbH für die Presse:
Susanne Hertenberger
s.hertenberger@tmf-dialogue.com
0049 (0)931 9002 110

ONS vom 25. bis zum 28. August 2014 in Stavanger

Vom 25. bis zum 28. August findet in Norwegens viertgrößter Stadt Stavanger das Offshore Northern Seas Forum (ONS) statt, eine multifunktionale Großveranstaltung im zweijährlichen Turnus, die nun ihr 40. Jubiläum feiert. ONS ist Ausstellung, Konferenz und Festival in einem. Damit wird das Megaevent zu einem Knotenpunkt, der die Bereiche Business und Leisure verknüpft und jede Menge Möglichkeiten für Networking bietet. Rund 1250 Aussteller präsentieren auf knapp 24 000 Quadratmeter Standfläche des Stavanger Forums moderne Technologien und innovative Ideen. Dadurch wächst die ONS im Vergleich zu 2012 um ein Stück weiter. Erwartet werden dieses Jahr rund 60 000 Besucher.

Die ONS 2014 steht ganz unter dem Motto „Changes“, das Hauptthema der Großveranstaltung und des Dikussionsforums, zu dem Regierungsvertreter, Fachexperten und Manager aus dem Bereich Energie und Technologie eingeladen werden. Seit der ersten ONS 1974 haben politische und ökonomische Prozesse die Energiepolitik weltweit und Norwegens Ölindustrie entscheidend beeinflusst. Während sich die Welt deshalb in einem steten Wechsel befindet, sehen die ONS Organisatoren in ihrem Großevent eine positive Konstante: „The only constant is change.“ Das Event stellt sich wesentliche Fragen, unter anderem wie sich die Welt in den nächsten Jahren im energiepolitischen Bereich verändern wird. Auf der ONS werden diesjährig auch die ONS Awards für innovative Ideen sowie die beste Stand-Performance verliehen.

Neben der Ausstellung und der Konferenz wartet auf Besucher das ONS Festival im fünf Kilometer entfernten Stadtzentrum von Stavanger mit Konzerten, Privatfeiern in der Hafengegend und auf Booten sowie einem Feuerwerk, das die ONS 2014 feierlich abschließt. Eine der Hauptshows des Festivals ist Ylvis, ein norwegisches Entertainerduo, das allein auf Youtube mehr als 360 Millionen Klicks erzielte. Die Stadt Stavanger rechnet für den Event-Zeitraum Ende August mit besonders vielen Hotelbuchungen. ONS-Besucher sind deshalb dazu aufgefordert, rechtzeitig Hotelzimmer zu reservieren.

Quellen und weitere Informationen: ONS 2014, Stavangertravel.com

Ansprechpartner bei tmf dialogmarketing GmbH für Events:
Melanie Strobl
m.strobl@tmf-dialogue.com
0049 (0)931 9002 114

Ansprechpartner bei tmf dialogmarketing GmbH für die Presse:
Susanne Hertenberger
s.hertenberger@tmf-dialogue.com
0049 (0)931 9002 110

Kontinente im Vergleich: HealthMap 2014

Die International SOS für medizinische Fragen und Reisesicherheit präsentiert ihre neue HealthMap für 2014, für die etwa 600 000 medizinische Fälle aus 2013 ausgewertet wurden. Laut Analyse ist das Risiko in insgesamt 92 Ländern weltweit, vorrangig Afrika und Asien, hoch oder extrem hoch. Die häufigsten gesundheitlichen Probleme sind Magen-Darm-Beschwerden und infektiöse Atemwegserkrankungen. Ebenso häufiger treten Herz-Kreislauf-Probleme sowie Infektionskrankheiten wie Malaria und Denguefieber auf. Im internationalen Vergleich zeigt sich Europa als sicherste Region für Reisende. Sowohl in Stadt- als auch in Landgebieten sei die medizinische Versorgung in den meisten Fällen sehr gut. Quelle und weitere Informationen: business-travel.de

Scandinavian Airlines baut Streckennetz aus

Die skandinavische Fluggesellschaft SAS nimmt nächstes Jahr 34 neue Strecken in ihren Flugplan auf. Insgesamt kamen in den letzten zwei Jahren beinahe 100 neue Routen dazu, am populärsten war dabei die internationale Strecke von Kopenhagen nach San Francisco. Mit dem erweiterten Angebot reagiert die Airline auf die steigende Nachfrage nach Direktflügen, die Passagiere wollen vermehrt ohne Umsteigen reisen.

Die meisten der neuen Flughäfen werden im Sommer 2014 zum ersten Mal angesteuert. Bereits im März allerdings starten erste Maschinen von Stockholm nach Visby (Schweden) und vom norwegischen Stavanger in die schottische Metropole Edinburgh. Es folgen Flüge von Oslo aus nach Edinburgh, Aalborg, Aberdeen und Chania (Kreta) sowie die Verbindung Kopenhagen-Leeds Bradford.

Weitere neue Routen von Norwegen: Oslo nach: Olbia (4. Juli-8. Aug), Venedig (2. Juli-6. Aug), Pisa (28. Juni-9. Aug), Larnaca (1. Juli-12. Aug), Biarritz (1. Juli-12. Aug). Kristiansand nach: Split (3. Juli-7. Aug). Stavanger nach: Alanya (2. Juli-6. Aug). Bergen nach: Alanya (2. Juli-6. Aug), Billund (28. Juni-16. Aug).

Mit den neuen Flügen im Sommer 2014 fliegt SAS mehr Ziele an und bietet höhere Frequenzen als jede andere skandinavische Fluglinie. Quellen und weitere Informationen: dmm Travel, Austrianaviation Pressekontakt: Norway Convention Bureau/Innovation Norway c/o piranha presse & pr GmbH Susanne Hertenberger Raiffeisenstraße 8 D-97209 Veitshöchheim Tel: +49 (0)931 9002 110 Mail: s.hertenberger@piranha-pr.de Weitere Informationen zu Norwegen als MICE-Destination finden Sie im Norwegen Newsroom.

2014 wird das Jahr für Social Media Marketing

Laut der Studie „Social Media Advertising: Seven Trends for 2014“ von Emarketer, einem unabhängigen Marktanalysten, setzen amerikanische Unternehmen immer mehr auf bezahlte Werbung in Social Media Kanälen. Den Grund sehen die Marktforscher darin, dass Social Media besser und mehr Zielgruppen erreichen kann. Besonders beliebt dabei sind Google und Facebook. Um seine Plattform für Werbung effizienter zu gestalten, wird Twitter vermehrt mit TV-Sendern kooperieren. Quelle und weitere Informationen: Haufe Online-Marketing  

Luxustourismus Schwerpunktthema auf dem ITB Berlin Kongress 2014

Vom 5. bis zum 8. März 2014 tagt der ITB Berlin Kongress im Veranstaltungszentrum Messe Berlin. Die ITB ist die weltweit führende Messe der Reiseindustrie und präsentiert brandaktuelle Zahlen, Fakten und Reports aus dem globalen und europäischen Tourismus. Mitunter werden dabei nächstes Jahr verstärkt weltweite Kreuzfahrten und Luxusreisen nach Afrika thematisiert. Die ITB 2014 setzt zudem verstärkt Fokus auf Social Media und eTravel Themen. Quelle und weitere Informationen: DMM Geschäftsreise