Am 21. Juni ist Mittsommernacht

Mittsommernacht am Oslofjord ©Johan Berge, Visit Norway

„Weiße Nächte“, so wird die Zeit um die Sommersonnenwende genannt, wenn es abends nicht mehr dunkel wird und das Licht dem Norden eine besondere Stimmung verleiht. Dieses Jahr feiern die Norweger die Mittsommernacht am 21. Juni 2014 mit Tanz, Musik, Spielen, Bootsfahrten und Freudenfeuern.

Spektakulär sind vor allem die großen Lagerfeuer: Am Vorabend des Johannistages (Geburt von Johannes dem Täufer) wird diesen Samstag das Sankt-Hans-Fest oder auch der Sankt-Hans-Abend traditionell mit der Familie und Freunden am Strand oder am Seeufer gefeiert. Zum Fest gehört ein großes Lagerfeuer, das dem Volksglauben nach symbolisch böse Geister und Dämonen vertreiben soll.

In ganz Norwegen gibt es Festivitäten, um diese Gänsehaus-Momente gemeinsam mit vielen weiteren Mitmenschen zu teilen. Die Stadt Oslo beispielsweise zum Mittsommernachtsfest des Open-Air-Museums (Norsk Folkemuseum) ein. Am 21. Juni ab 16:00 Uhr beginnt die Veranstaltung mit norwegischen Mittsommernachts-Traditionen, Picknick und Barbecue (Verpflegung selber mitbringen). Später (18 – 21 Uhr) finden noch Konzerte und verschiedene Showeinlagen auf dem Gelände statt. Ebenso feiert der Sinus-Kammerchor die hellste Nacht des Mittsommers mit dem St. John’s Eve Konzert (20 Uhr) in der Freiasalen Kunstgalerie. Der Chor präsentiert eine Mischung aus skandinavischen Sommerliedern und klassischen Chorstücken – von der Renaissance bis zur heutigen Zeit.

Weiße Nächte in Tromsø ©C.H., Visit Norway

Für alle, die auf eigene Faust die Sommersonnenwende erleben wollen: Je nördlicher die Reise geht, desto länger sieht man die Mitternachtssonne, die während der Sommermonate oberhalb des Polarkreises bis zu 24 Stunden am Tag scheint. Reisende, die ihr Abenteuer unter der Mitternachtssonne planen, finden in Nordnorwegen fünf Hauptregionen, die besonders schöne Momente versprechen: Helgeland, die Region Salten, die Lofoten-Inseln, die Provinz Troms und die Region Finmark.

Ein Geheimtipp sind die Svalbard-Inseln (Spitzbergen), wo die Sonne zwischen Ende April und Ende August nicht untergeht. Svalbard liegt im Arktischen Ozean und zeugt von einer dramatischen Natur, wo es durchaus passieren kann, den Weg mit einem Eisbären zu kreuzen. Daher ist es ratsam sich, von einem ortskundigen Reiseleiter begleiten zu lassen.

Quellen und weitere Informationen: Visit NorwayNorwegen InsiderVisit Oslo

Ansprechpartner bei tmf dialogmarketing GmbH für Events:
Melanie Strobl
m.strobl@tmf-dialogue.com

0049 (0)931 9002 101

Ansprechpartner bei tmf dialogmarketing GmbH für die Presse:
Susanne Hertenberger
s.hertenberger@tmf-dialogue.com
0049 (0)931 9002 110

Norwegische Festivals im Juni

Festivals und Sommerlust. Copyright: Terje Rakke, VisitNorway

Die vergangenen Tage gaben bereits einen beeindruckenden Vorgeschmack auf den Sommer! Norwegen bietet in dieser Jahreszeit viele besondere Highlights. Im Juni, rund um die Mittsommerfeier am 21.6., finden beispielsweise landesweit verschiedene Musik-, Kultur- und Sportfestivals statt. Nutzen Sie die längsten Tage des Jahres und organisieren Sie für Ihre Gruppen einen unvergesslichen Trip in das Land der Mitternachtssonne.

Am 16. Juni startet in der westnorwegischen Stadt Bergen das 18.  Grieg-Festival, benannt nach dem weltberühmten Komponisten Edvard Grieg, der 1843 in Bergen geboren wurde. Es dauert ganze zehn Wochen und ist somit das größte und wichtigste Musikfestival in Norwegen. 40 Konzerte in den Bereichen Musik, Oper, Theater und Tanz finden bis zum 23. August in der historischen Kreuzkirche von Bergen statt.

Ab dem 5. Juni kommen zahlreiche Fans der norwegischen Mythen in einer rekonstruierten Wikingersiedlung im südlichen Küstengebiet Karmøy, einem Ort auf halbem Weg zwischen Bergen und Stavanger, zusammen. Hier wird bis zum 8. Juni das Internationale Wikingerfestival gefeiert. Farbenfroh und bunt, so könnte man das Motto in den vier Tagen bezeichnen. Sowohl Alt als Jung kleidet sich in bunten Wikingertrachten, um gemeinsam die alten Lebensweisen des Norwegerstammes aufleben zu lassen. Es finden Wettbewerbe und Kurse im Bogeschießen, zur traditionellen Wikingermusik sowie in den Bereichen Wikingerkunst und -handwerk, Wikingerspeisen, Erzählkunst und vielem mehr statt.

Sportbegeisterte können im nordnorwegischen Tromsø in der Nacht vom 21. auf den 22. Juni am Mitternachtsmarathon teilnehmen oder das Spektakel als Zuschauer erleben. Wer noch mehr Abenteuer und Nervenkitzel wünscht, besucht am besten vom 22. bis zum 29. Juni im Städtchen Voss die Ekstremsportveko, ein internationaler Extremsportwettkampf, der Hunderte von nationalen und internationalen Spitzenathleten sowie leidenschaftliche Fans anzieht. Wettkampfdisziplinen sind hier unter anderem Fallschirmspringen, Rafting und Klettern.

Quelle und weitere Informationen zu den Juni-Festivals finden Sie hier: Visit Norway Sommerfestivals

Ansprechpartner bei tmf dialogmarketing GmbH für Events:
Melanie Strobl
m.strobl@tmf-dialogue.com
0049 (0)931 9002 114

Ansprechpartner bei tmf dialogmarketing GmbH für die Presse:
Susanne Hertenberger
s.hertenberger@tmf-dialogue.com
0049 (0)931 9002 110

Musik und Sport in Norwegens Hauptstadt

Konzert in Oslo. Copyright: Nancy Bundt, Visit Norway

Norwegens Hauptstadt Oslo ist immer einen Besuch wert: Kultur, Natur, perfekte Infrastruktur für Konferenzen und Meetings, moderne Architektur, (Winter-)Sport und vieles mehr. Das ganze Jahr über finden Großveranstaltungen und Festivals in verschiedenen Sparten statt. Eine kleine Auswahl für das erste Quartal 2014 finden Sie hier:

Oslo hat eine der spannendsten Musikszenen Europas. Dies spüren auch die Besucher des All Ears Festival, das vom 9. – 12. Januar 2014 mit improvisierter Musik in allen Formen aufwartet. Das Festival wurde 2002 ins Leben gerufen und findet heuer zum 12. Mal statt.

Vom 26. Februar bis zum 2. März findet Skandinaviens größte Musikperformance statt: by:Larm, bestehend aus einem Festival und einer Konferenz. Während vier Tagen, oder besser gesagt Nächten, treten über 150 Nachwuchskünstler und -bands aus ganz Skandinavien in verschiedenen Locations der Haupstadt auf.

Wenige Tage später versammelt sich die Weltelite des Skisports zum Holmenkollen FIS Weltcup der Nordischen Disziplinen. Vom 7. bis zum 9. März zeigen die Sportler in der Holmenkollen Arena ihr Können in Skisprung und Langlauf. Der Weltcup begeistert jährliche tausende von Skifans. Ergänzend gibt es auf dem Gelände ein modernes Skimuseum über die 4.000 jährige Geschichte des Skisports.

Und nochmal ein musikalisches Highlight im März: Oslos Internationales Kirchenmusikfestival verzaubert ab dem 21. März an zehn Tagen auf hohem Niveau Freunde der Kirchenmusik. In vielen Kirchen Oslos werden verschiedene Konzerte gehalten, Workshops und weitere Kurse bieten dazu ein abwechslungsreiches Programm.

Quellen und weitere Informationen: VisitOslo Festivals

Ansprechpartner bei tmf dialogmarketing GmbH für Events:
Heike Dorsch
h.dorsch@tmf-dialogue.com
0049 (0)931 9002 101

Ansprechpartner bei tmf dialogmarketing GmbH für die Presse:
Susanne Hertenberger
s.hertenberger@tmf-dialogue.com
0049 (0)931 9002 110

Winterfestivals in Norwegen

[caption id="" align="alignright" width="349"] Ice Climbing. Copyright: Anders Gjengedal, Visitnorway[/caption]

Die Norweger zelebrieren den Winter mit zahlreichen ereignisreichen Festivals, sei es mit Musik, Kunst oder Sport. Vom 24.  Januar bis zum 2. Februar 2014 beispielsweise findet in der nordnorwegischen Stadt Tromsø das bekannte Nordlicht-Festival statt. Künstler aus unterschiedlichen Bereichen wie Klassik, Jazz, Oper oder Kammermusik, internationale Symphonieorchester oder Ballettensembles treten auf, es gibt Lesungen, Ausstellungen und spektakuläre Outdoorveranstaltungen wie beispielsweise eine Nordlicht-Safari per Boot.

Tickets für die verschiedenen Konzerte sind seit 18. November erhältlich.

Auch die kleine Bergbaustadt Røros in Mittelnorwegen hat ihr eigenes Winterfestival: Jährlich im Februar ist Zeit für das Røros Fair Festival , bei dem Besucher unter anderem das traditionelle Marktleben, Paraden und Geschichtenerzähler erleben können. Das Fest wird seit 1854 gefeiert und ist das größte Event in der Region.

Für Abenteuerer bietet Rjukan (die Stadt mit dem Spiegel) im Süden Norwegens genau das Richtige: Die mehr als 170 Wasserfälle in der Umgebung der kleinen Stadt gefrieren im Winter und sind dann eine ideale Kulisse für Eiskletterer. Im Feburar 2014 messen sich die Sportler in verschiedenen Kategorien beim Rjukan Ice Festival, zudem gehören eine nächtliche Klettertour, Kletterkurse sowie spannende Filmvorführungen zum Programm.

In der Stadt Geilo gibt es in der ersten Vollmondnacht 2014 ein wahrhaftiges Eiskonzert. Umgeben von der Gebirgslandschaft von Hallingdal, vier Kilometer südlich von Geilo, präsentieren Musiker mit Instrumenten aus Eis dem Publikum ein einzigartiges Konzert. Hier bekommt man nicht allein wegen der Kälte eine Gänsehaut. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es im modernen Gebirgshotel Highland Logde im Nationalpark Village von Geilo.

Tromso ist über den Flughafen Langnes wenige Fahrminuten nördlich der Stadt leicht erreichbar. Die Städte Geilo und Rjukan befinden sich in einem 250 Kilometer Umkreis des internationalen Flughafens Gardermoen bei Oslo. Røros regionaler Flughafen liegt fünf Fahrminuten von der Stadtmitte entfernt.

Quellen und weitere Informationen: VisitNorway

Ansprechpartner bei tmf dialogmarketing GmbH für Events: Heike Dorsch h.dorsch@tmf-dialogue.com 0049 (0)931 9002 101

Ansprechpartner bei tmf dialogmarketing GmbH für die Presse: Susanne Hertenberger s.hertenberger@tmf-dialogue.com 0049 (0)931 9002 110