2880 Kilometer Kajakreise entlang der norwegischen Küste

Kayaktouren um das Inselarchipel Lofoten ©Visit Norway

83 Tage reiste der Schwede Sören Kjellkvist in seinem Kajak entlang der norwegischen Küste und nahm für sein Abenteuer weder Geld noch Verpflegung mit. Ausgerechnet in einem Land, das charakteristisch für Wohlstand und hohe Kosten steht, bewies der Abenteurer Kjellkvist, wie man die Landschaften erkunden kann und dabei lediglich von dem lebt, was einem die Natur bietet.

Am 26. Mai 2013 begann er seine Reise von dem west-schwedischen Ort Strömstad im Grenzgebiet zu Norwegen. Von dort aus führte die Route an der gesamten norwegischen Küste entlang bis zur russisch-norwegischen Grenze. Insgesamt legte er 2880 Kilometer zurück. Für Sören Kjellkvist ist seine Expedition mit spärlicher Ausrüstung ein Paradebeispiel, wie man auch ohne umweltschädliche Verkehrsmittel reisen kann. Sein Erlebnis zeigt auch, wie viel Norwegen Urlaubern bieten kann. Für wenig Geld, aber für viel Spaß können Reisende die atemberaubenden Landschaftsszenarien mit spektakulären Fjorden, Gebirgszügen, Waldstücken und unzähligen Stränden erkunden.

Entdeckungsreise durch die Küstenstadt Trondheim ©C.H., VisitNorway

Kajakreisen gehören in Norwegen zu den beliebtesten Aktivitäten für Touristen und Abenteurer. Meeresströmungen, Gezeiten und Stürme stellen für die Paddler immer wieder eine Herausforderung dar, an der sie sich messen und einzigartige Momente erleben können.  Besonders für Incentive-Reisende eignen sich diese Erlebnisse hervorragend, denn hier können sich Gruppen gemeinsam auf etwas völlig Neues, fern von jedem Arbeitsalltag, einlassen.

Quelle und weitere Informationen: Spiegel online

 

Ansprechpartner bei tmf dialogmarketing GmbH für Events:
Melanie Strobl
m.strobl@tmf-dialogue.com
0049 (0)931 9002 101

Ansprechpartner bei tmf dialogmarketing GmbH für die Presse:
Susanne Hertenberger
s.hertenberger@tmf-dialogue.com
0049 (0)931 9002 110

Kreuzfahrten in Norwegen – ein besonderes Highlight!

Schifffahrt auf dem Geirangerfjord, Copyright beide Fotos: Terje Rakke/Nordic life – Visitnorway.com

Eine Kreuzfahrt muss nicht immer durch die Karibik oder das südliche Mittelmeer führen. Wie wäre es mal mit einer Schifffahrt in Norwegen? Das skandinavische Land ist eines der beliebtesten Ziele für Kreuzfahrten. Bereits 1894 bot die Hamburg-Amerika-Linie Hapag die erste Fahrt nach Norwegen an. Das beliebteste Ziel ist bis heute der berühmte Geirangerfjord: steile Felswände, tobende Wasserfälle, unberührte Natur. Über 67.ooo traumhafte Inseln finden sich entlang der norwegischen Küste.

Auch die westnorwegische Stadt Bergen, das Nordkapp, die Jugendstilstadt Ålesund, die Eiswelt Spitzbergens sowie die Klassiker Oslo, Stavanger und die Lofoten sind lohnenswerte Ziele.

Lesen Sie hier die fünf Top Gründe, warum Sie mit Ihrer Gruppe unbedingt auf den Gewässern Norwegens unterwegs sein sollten.

Zu den bekanntesten Schiffsreisen zählt sicherlich eine Reise mit den Hurtigruten, den traditionellen Postschiffen Norwegens, die in einigen Tagen die komplette Küste des Landes abfahren. Nützliche Informationen zu Kreuzfahrten in Norwegen finden Sie auch auf  Cruise Norway oder bei Visit Norway.

Ob mit einem großen Kreuzfahrtschiff, einem traditionellen Fischkutter oder einem rasanten Speedboot, ob gemütlich oder abenteuerlich, ob auf dem offenen Meer oder einem ruhigen Fjord entlang – es gibt unzählige Möglichkeiten, Norwegen vom Wasser aus zu erkunden. Wir helfen Ihnen gerne weiter und versorgen Sie mit allen nötigen Informationen und Kontakten. Ein Anruf oder eine Mail genügt.

Quellen und weitere Informationen: Norwegenservice, Visit Norway

Ansprechpartner bei tmf dialogmarketing GmbH für Events:
Heike Dorsch
h.dorsch@tmf-dialogue.com
0049 (0)931 9002 101

Ansprechpartner bei tmf dialogmarketing GmbH für die Presse:
Susanne Hertenberger
s.hertenberger@tmf-dialogue.com
0049 (0)931 9002 110

Meetings in der idyllischen, südlichen Fjordlandschaft

Norwegens Fjordlandschaft. Copyright: Espen Mills, Visit Norway

Inmitten der norwegischen Idylle aus Fjordlandschaften verstecken sich erstklassige Meetingmöglichkeiten. So auch am Auerlandsfjord und am Nærøyfjord, die als Verlängerungen des südnorwegischen Sognefjord weiter ins Landesinnere führen. Am südlichen Ufer des Auerlandsfjord befindet sich das idyllische Dorf Flåm. Dieses ist besonders fürdie Flåmsbahn bekannt, eine der schönsten Eisenbahnstrecken weltweit, die von hoch oben im Gebirge an der Bahnlinie Oslo-Bergen beginnt und steil hinab in das Tal nach Flåm führt.

Das Hotel Flamsbrygga liegt direkt am Auerlandsfjord und ermöglicht Meetings und Tagungen in unvergesslicher Umgebung. Das Haus verfügt über mehrere Meetingräume, die zwischen 14 und 60 Personen fassen.

Der südliche Punkt des Nærøyfjords ist Gudvangen, das etwa eine 20-minütige Autofahrt von Flåm und Flamsbrygga entfernt liegt und mit kulturellen Besonderheiten wie beispielsweise einem Wikinderdorf oder Magischen Grotten lockt. 20 Kilometer östlich von Gudvangen befindet sich das traditionsreiche Fretheim Hotel, ursprünglich im schweizerischen Stil erbaut, mit diversen Meetingmöglichkeiten für bis zu 170 Personen.

Magische Grotten in Gudvangen. Copyright: C.H., Visit Norway

Die spektakuläre und wilde Landschaft eignet sich bestens für einmalige Teambuilding-Aktivitäten wie Bootsfahrten, Wanderungen, Wassersport oder Radtouren. Die Naturschönheiten des Nærøyfjords mit seinen Bergketten und Wasserfällen stehen seit 2005 auf der UNESCO-Liste der Weltnaturerbe. Der internationale Flughafen Flesland der Stadt Bergen liegt knapp 2.5 Autostunden entfernt. Von Bergen und Oslo aus gibt es mehrmals täglich Direktflüge nach Sogndal, knapp zwei Fahrstunden nördlich der beiden Fjorde gelegen.

Wer von seiner Reise ein wenig „Auerlandsfjord“ mit nach Hause nehmen möchte, kann sich in Norwegens einziger Schuhfabrik einen Auerlands-Schuh als Souvenir kaufen.

 

 

Quellen und weitere Informationen: Visit Norway, Visit Flam

Ansprechpartner bei tmf dialogmarketing GmbH für Events:
Heike Dorsch
h.dorsch@tmf-dialogue.com
0049 (0)931 9002 101

Ansprechpartner bei tmf dialogmarketing GmbH für die Presse:
Susanne Hertenberger
s.hertenberger@tmf-dialogue.com
0049 (0)931 9002 110

Ålesund gehört zu den schönsten Hafenstädten Europas

Die Reiseexperten von National Geographic haben das westnorwegische Ålesund zu einer der sechs schönsten Hafenstädte Europas gekürt. Ausschlaggebend für die Wahl war zum einen die besondere Lage Ålesunds auf verschiedenen kleinen Inseln zwischen Fjorden, zum anderen das spezielle Stadtambiente basierend auf einer Mischung aus umfassender Jugendstilarchitektur sowie vielen modernen Bauelementen.

Zudem ist Ålesund Ausgangspunkt für viele abenteuerliche Naturausflüge. Für Gruppen- und Firmenreisen werden verschiedene Boottrips angeboten. Wer es rasant mag, erkundet per Speed-Schlauchboot Küste und Fjorde. Der berühmte Geirangerfjord steht auf der Liste der UNESCO Weltnaturerbestätten. In der Winterzeit liegt “Fjord Skifahren” im Trend: von 1.200 Meter Höhe hinunter auf Meereshöhe. Eher ruhig zu und her geht es dagegen auf einer Kajak- oder Paddeltour auf einem Kanal mitten durch die Stadt.

Quelle und weitere Informationen: http://www.visitmr.com/more-og-romsdal/index.php?page_id=2631#.UR4NeiO5QcM.facebook (norwegisch) http://www.citmagazine.com/article/1171791/great-outdoors-Alesund?DCMP=EMC-ThegreatoutdoorsinAlesund&bulletin=destination-snapshot

Pressekontakt: Norway Convention Bureau/Innovation Norway c/o piranha presse & pr GmbH Ansprechpartner: Barbara Raff Adams-Lehmann-Str. 56 80797 München Tel: +49 (0)89 330 567 61 Mail: b.raff@piranha-pr.de