Wartezeiten am Flughafen und Bahnhof sinnvoll überbrücken

Warten auf den Anschlussflug – Wenn man all die Stunden addieren würde, die ein Geschäftsreisender alleine beim Warten auf seinen Flug oder Zug verbringt, würde er im Jahr sicher auf einige Tage kommen. Wie überbrückt man also diese lästigen Wartezeiten am besten? Arbeiten am Laptop ist sicherlich die sinnvollste Beschäftigung, doch nicht immer reicht die Zeit aus, sich vernünftig hinzusetzen, alles auszupacken, sich im Betriebssystem einzuloggen und dann zu arbeiten. Andere kleinere und sinnvolle Tätigkeiten sind zum Beispiel Rechnungen und Belege sortieren, „Kleinigkeiten“ zu Geschäftsmeetings etc. telefonisch abklären oder, was ebenfalls nicht zu unterschätzen ist: sich einfach wieder einmal bei Freunden und dem Partner melden.

Quelle und weitere Informationen: Reisemanagement.at

Clarion Hotel Admiral für Geschäftsreisende in Bergen

Historisches Hafenviertel Bryggen in Bergen. ©Terje Rakke, VisitNorway

Direkt am Meer und gleichzeitig mitten im Stadtzentrum von Bergen liegt das vier Sterne Clarion Hotel Admiral. Die insgesamt 115 Gästezimmern bieten Komfort und einen zauberhaften Blick auf Bergens Stadtviertel Bryggen, den Hafen Våagen sowie den Stadtberg Fløyen. Fast die Hälfte der Zimmer ist mit einem privaten Balkon ausgestattet, der in drei Himmelsrichtungen zeigt. Für Seminare und Tagungen gibt es sechs Meetingräume zwischen 61 und 251 Quadratmeter Fläche. Hier haben je nach Tischaufstellung 40 bis 200 Gäste Platz.

Das Clarion Hotel Admiral liegt in alten Speichern von 1904. Die ersten Gäste wurden nach umfangreichen Renovierungsarbeiten im Jahr 1987 aufgenommen. Es ist eines von insgesamt 250 weltweiten Clarion Hotels, die auf Serviceleistungen für Geschäftsreisende ausgerichtet sind. Auf dem Bewertungsportal Tripadvisor heben Reisende vor allem die ideale Lage, die ruhige Umgebung und die Sauberkeit der Einrichtungen im Clarion Hotel Admiral hervor.

Das Stadtviertel Bryggen, das nur wenige Gehminuten vom Hotel aus erreichbar ist, wurde 1979 zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Eine wahrhaft historische Umgebung für ein traditionsbewusstes Hotel mit professionellen Serviceleistungen für Events.

Quellen und weitere Informationen: Visit Bergen, Nordic Choice Hotels, Tripadvisor

 

Ansprechpartner bei tmf dialogmarketing GmbH für Events:
Melanie Strobl
m.strobl@tmf-dialogue.com
0049 (0)931 9002 114

Ansprechpartner bei tmf dialogmarketing GmbH für die Presse:
Susanne Hertenberger
s.hertenberger@tmf-dialogue.com
0049 (0)931 9002 110

Neue App “Synagram Tourenplaner” schafft Terminübersicht

Die neue App „Synagram Tourenplaner“ der Software-Firma Synagram schafft eine Live-Koordinierung von Kundenterminen und Fahrten auf dem Smartphone. Termine und weitere Aufträge können in optimaler Reihenfolge auf das Handy vermittelt werden. Gleichzeitig werden die Standorte der Mitarbeiter per GPS geortet. Sollten sich beispielsweise Verkehrsstaus oder andere Verspätungen anbahnen, erhält der Einsatzleiter automatisch eine Benachrichtigung. Damit kann er ideal auf Verzögerungen reagieren und im Notfall einen alternativen Mitarbeiter zum Geschäftstermin schicken. Quelle und weitere Informationen: fuhrpark.de

Kostensenkungen und strenge Reiserichtlinien für das Travel Management 2014

Die Carlson Wagonlit Travel (CWT), einer der weltweit führenden Anbieter im Business Travel Management, hat für ihre sechste Auflage der jährlichen CWT Travel Management Priorities 970 Reisemanager nach den für sie die wichtigsten Faktoren für das Travel Management 2014 befragt. Ein Großteil gab an, am meisten Wert auf Kostensenkung zu legen. Gleichzeitig nutzen viele Online-Systeme zur Reisebuchung. Am drittwichtigsten finden es Travel Manager weltweit, den Reiseprozess reibungsloser zu gestalten. Für Deutsche ist es zudem wichtig, Reiseprogramme zu fördern. Quelle und weitere Informationen: BizTravel  

HRS Umfrage ermittelt fünf Geschäftsreisetypen

Aufbauend auf die aktuelle Studie des Geschäftsreiseverbandes VDR, die 9.4 Millionen Businesstrips für das Jahr 2012 zählt, hat das Online-Hotelportal HRS eine Umfrage gestartet.  Befragt wurden 4.600 Facebook-User, welche Hotel-Leistungen sie erwarten und mit welchem Verkehrsmittel sie bevorzugt reisen. Anhand der Umfrageergebnisse ermittelte HRS fünf Geschäftsreisetypen: Frequent Traveller, Modern Traveller, Hightech Traveller, First Class Traveller und Smart Traveller. Quelle und weitere Informationen: Goglobalbiz

Das richtige Reporting für ein erfolgreiches Travel Management

Controlling wird für das Travel Management immer wichtiger, damit möglichst zeit- und kosteneffizient Reisen eingekauft und gebucht werden können. Um die Effizienz weiter zu steigern, werden so genannte Key Performance Indicators (KPI) notwendig. Der richtige Umgang mit diesen KPIs, Kennzahlen in Datenquellen und Reportings, ist das A und O, damit am Ende keine überraschenden Ergebnisse aus Abschlussreportings zu Tage kommen. Beispielsweise müssen Quellen mit berücksichtigen, ob Flugpreise mit oder ohne dem KPI-Wert Mehrwertsteuer angegeben werden. Am 20. November wird zu diesem aktuellen Thema „Reportings und Kennzahlen“ ein Fachforum beim 13. Praxistag Geschäftsreisen in München abgehalten. Referent ist Uwe Bahr, Travel Manager beim Drägerwerk. Quelle und weitere Informationen: BizTravel