2880 Kilometer Kajakreise entlang der norwegischen Küste

Kayaktouren um das Inselarchipel Lofoten ©Visit Norway

83 Tage reiste der Schwede Sören Kjellkvist in seinem Kajak entlang der norwegischen Küste und nahm für sein Abenteuer weder Geld noch Verpflegung mit. Ausgerechnet in einem Land, das charakteristisch für Wohlstand und hohe Kosten steht, bewies der Abenteurer Kjellkvist, wie man die Landschaften erkunden kann und dabei lediglich von dem lebt, was einem die Natur bietet.

Am 26. Mai 2013 begann er seine Reise von dem west-schwedischen Ort Strömstad im Grenzgebiet zu Norwegen. Von dort aus führte die Route an der gesamten norwegischen Küste entlang bis zur russisch-norwegischen Grenze. Insgesamt legte er 2880 Kilometer zurück. Für Sören Kjellkvist ist seine Expedition mit spärlicher Ausrüstung ein Paradebeispiel, wie man auch ohne umweltschädliche Verkehrsmittel reisen kann. Sein Erlebnis zeigt auch, wie viel Norwegen Urlaubern bieten kann. Für wenig Geld, aber für viel Spaß können Reisende die atemberaubenden Landschaftsszenarien mit spektakulären Fjorden, Gebirgszügen, Waldstücken und unzähligen Stränden erkunden.

Entdeckungsreise durch die Küstenstadt Trondheim ©C.H., VisitNorway

Kajakreisen gehören in Norwegen zu den beliebtesten Aktivitäten für Touristen und Abenteurer. Meeresströmungen, Gezeiten und Stürme stellen für die Paddler immer wieder eine Herausforderung dar, an der sie sich messen und einzigartige Momente erleben können.  Besonders für Incentive-Reisende eignen sich diese Erlebnisse hervorragend, denn hier können sich Gruppen gemeinsam auf etwas völlig Neues, fern von jedem Arbeitsalltag, einlassen.

Quelle und weitere Informationen: Spiegel online

 

Ansprechpartner bei tmf dialogmarketing GmbH für Events:
Melanie Strobl
m.strobl@tmf-dialogue.com
0049 (0)931 9002 101

Ansprechpartner bei tmf dialogmarketing GmbH für die Presse:
Susanne Hertenberger
s.hertenberger@tmf-dialogue.com
0049 (0)931 9002 110