Weihnachten für alle – Das Oslo Congress Centre öffnet seine Türen

Jedes Jahr finden im Oslo Congress Centre mehr als 1.000 Veranstaltungen mit über 150.000 Teilnehmern statt. Es gibt aber ein Event, das ganz anders ist als alle anderen. Am Heiligabend treffen sich dort Menschen, die normalerweise wahrscheinlich nicht im Oslo Congress Centre zu finden sind. Ab vier Uhr nachmittags startet das „Alternativ Jul“ (das alternative Weihnachten) und dauert 24 Stunden bis zum ersten Weihnachtsfeiertag. Hier können alle Menschen Weihnachten feiern, die sich von den traditionellen Weihnachtfeierlichkeiten ausgeschlossen fühlen – Wohnungslose, Suchtkranke oder Menschen, die nicht wissen, wohin sie während der Weihnachtsfeiertage gehen können. Für alle Gäste gibt es ein Weihnachtsessen, ein Unterhaltungsprogramm und ein Gemeinschaftsgefühl. In den letzten Jahren hat der Manager des Kongresszentrums Stein Skogli sehr positive Erfahrungen mit dieser Veranstaltung gemacht und möchte die Feier auch in Zukunft jedes Jahr organisieren. Das Oslo Congress Centre liegt im Zentrum der norwegischen Hauptstadt. Das moderne Gebäude bietet mehr als 20 Meetingräume für Ihre Veranstaltungen. Von Heiligabend bis zum ersten Weihnachtsfeiertag gehört das Kongresszentrum ganz der guten Sache, ist aber das restliche Jahr über für alle, die einen modernen Veranstaltungsort im Herzen der Stadt für ihre Veranstaltungen suchen, verfügbar. Zahlen & Fakten zum Oslo Congress Centre: 9.000 m2 Konferenzzentrum 25 Meetingräume 2.500 m2 1.400 Plätze – parlamentarische Bestuhlung 1.040 Plätze – Bankettbestuhlung Mehr Information zum Oslo Congress Centre gibt es hier. Wir sind Ihr Ansprechpartner für Veranstaltungen in Norwegen. Rufen Sie uns an, wir freuen uns auf Ihre Anfrage.  Ansprechpartner für Eventplaner: Natascha Langhein & Linda Wohllaib norway@tmf-dialogue.com, Telefon: 089-330567-80 Ansprechpartner für Presse: Barbara Raff b.raff@piranha-pr.de, Telefon: 089-330567-61 www.visitnorway.com/meetings  

Biathlon Weltmeisterschaft 2016 in Oslo: ideales Umfeld für sportlich-inspirierte Meetings

Biathlon bedeutet Geschwindigkeit, Präzision und Spannung. Die Stimmung ist immer super, wenn die weltbesten Biathleten am Holmenkollen gegeneinander konkurrieren – ein ideales Umfeld für ein Side Event während oder nach einer Firmenveranstaltung mit sportbegeisterten Mitarbeitern.

Die Wettkämpfe finden in der herrlichen, nationalen Arena am berühmten Holmenkollen statt. Bereits im September hat Oslo den Zuschlag für die Biathlon-Weltmeisterschaften vom Internationalen Biathlon Union Kongress in Italien erhalten. Die exakten Termine stehen noch nicht fest. Die Vorfreude kann jedoch beginnen und ebenso die Planungen für individuelle Rahmenprogrammme rund um Firmenveranstaltungen und Meetings. Oslo hat mittlerweile einige Erfahrung bei der Ausrichtung ähnlicher Großevents, ein reibungsloser Ablauf ist garantiert.

VisitOslo, das lokale Convention Bureau ist Firmenplanern gerne bei der Zusammenstellung maßgeschneiderter und qualitativ hochwertiger Veranstaltungen und Incentives behilflich. Gerne helfen auch wir bei der Planung Ihres Vorhabens und versorgen Sie mit individuellen Tipps und Lösungen.

…Und wer nicht bis 2016 warten kann, um die weltbesten Biathleten in Oslo zu sehen: Tickets für die 2013 World Cup Biathlon Veranstaltung in Holmenkollen sind bereits im Vorverkauf erhätlich. (Barbara Raff)

Ihr Norwegen-Team bei der tmf dialogmarketing GmbH
Ansprechpartner für Eventplaner:
Natascha Langhein & Linda Wohllaib
norway@tmf-dialogue.com
Telefon: 089-330567-80
Ansprechpartner für Presse:
Barbara Raff, b.raff@piranha-pr.de
Telefon: 089-330567-61
www.visitnorway.com/meetings

Meetings in Tromsø – unvergessliches Naturschauspiel inklusive. Smartphone-Apps helfen Planern bei Nordlichtjagd

Als einer der wichtigsten Ausgangspunkte für Expeditionen in die Polarregion und wichtiger Wissenschaftsstandort zieht Tromsø regelmäßig Veranstaltungen und internationale Konferenzen an. Außerdem können Planer hier ihren Teilnehmern das Nordlicht, ein besonders beeindruckendes Naturphänomen präsentieren. Zur Beobachtung des Nordlichts, das auch als Aurora Borealis bekannt ist, gilt die Region rund um den Polarkreis und damit rund um Tromsø als einer der „Hot Spots“ der Welt. Hinzu kommt die gute Erreichbarkeit durch internationale Flugverbindungen. Damit Eventplaner bestens informiert sind, wann und wo Nordlichtjäger das Lichtspektakel am besten beobachten können, gibt es verschiedene kostenlose Apps zum Download für Smartphone-Besitzer.

Die App “Auroral Forecast” bezieht ihre Informationen von sieben verschiedenen Nordlichtstationen und liefert Infos zu Zeit und Ort etwa bis zu einer Stunde vor dem Ereignis. Eine andere Alternative ist die “Aurora Buddy”. Ihre Nordlichtvorhersagen stammen vom Geophysischen Institut der University of Alaska in Fairbanks. Beide Apps sind im App Store oder über Google Play erhältlich.

Die beste Zeit für Aurea Borealis-Spotter ist zwischen Ende September und Ende März. Da die amerikanische Luft- und Raumfahrtbehörde NASA für die kommenden Monate die spektakulärsten Nordlichtaktivitäten seit 50 Jahren verspricht, sind die Chancen in dieser Saison also so gut wie nie.

Gerne helfen wir Ihnen bei der Planung Ihrer Veranstaltung inklusive spektakulärem Nordlichtevent. Ein Anruf genügt!

Ihr Norwegen-Team bei der tmf dialogmarketing GmbH
Ansprechpartner für Eventplaner:
Natascha Langhein & Linda Wohllaib
norway@tmf-dialogue.com, Telefon: 089-330567-80
Ansprechpartner für Presse:
Barbara Raff, b.raff@piranha-pr.de
Telefon: 089-330567-61
www.visitnorway.com/meetings

Erste Markthalle Norwegens eröffnet in Oslo

Visit Norway berichtet über Norwegens erste Markthalle in Oslo: Norwegens Hauptstadt lockt Besucher mit Sinn für Gaumengenüsse ab sofort mit einem neuen kulinarischen Highlight: Seit Mitte Oktober steht Einheimischen und Touristen in Oslo die erste Markthalle Norwegens offen. Auf dem sogenannten Vulkan-Gelände zwischen St. Hanshaugen und Grünerløkka bietet “Mathallen” auf etwa 3.500 Quadratmetern Fläche eine große Auswahl insbesondere an regionalen, aber auch an internationalen Spezialitäten. Fisch, Fleisch und Gemüse von den besten Herstellern Norwegens, aber auch deutsche, französische oder spanische Leckerbissen locken Besucher zum Probieren, Schlemmen und Genießen. Rund 30 Shops und Restaurants bieten ihre Produkte in der ehemaligen Fabrikhalle an.

Neben dem Alltagsgeschäft sollen auch regelmäßig Festivals und Events rund ums Essen und Trinken in der Markthalle stattfinden. Mathallen ist ganzjährig von Dienstag bis Sonntag geöffnet.

Weitere Informationen: www.visitoslo.com (Englisch); www.vulkanoslo.no (Norwegisch)

Ihr Norwegen-Team bei der tmf dialogmarketing GmbH
Ansprechpartner für Eventplaner: Natascha Langhein & Linda Wohllaib
norway@tmf-dialogue.com, Telefon: 089-330567-80
Ansprechpartner für Presse: Barbara Raff b.raff@piranha-pr.de, Telefon: 089-330567-61

www.visitnorway.com/meetings

Good night – sleep tight! Rica Hotel Norways’ guests can now choose their individual pillows

The wrong pillow is the most common cause of poor sleep in a hotel, according to a new survey. And that is why Rica Hotels' guests now can choose their own pillows.

Quelle: https://www.rica-hotels.com/latest-news/good-night---sleep-tight/

 

 



A starry night with… | Facebook

Visit Norway wrote: A starry night with gorgeous Auroras at... Join Facebook to connect with Visit Norway and others you may know. (A starry night with gorgeous Auroras at Svalbard, reminiscent of mythical middle-earth landscapes.

Die norwegische Modemarke “Moods of Norway” erobert die USA

Moods of Norway, the Norwegian men’s and women’s fashion lifestyle brand, celebrated the opening of its first New York store with its Really Really Blonde Party on September 6. The iconic Norwegian brand has finally found the perfect location to offer New Yorkers its characteristic clothes while also telling the story of Norwegian culture in a peculiar and smart way. Held in the Moods of Norway store on Thursday evening on Fashion’s Night Out, the Really Really Blonde Party turned the SoHo neighborhood into an urban fjord of flaxen-haired partygoers. More than 600 guests arrived at  5 Greene Street only to be told by the Viking lady guarding the door that wearing blonde wigs was a must for entry. Upon entering the boutique, the Blonde Bar provided guests blonde wigs and optional hot pink barrettes and neon ponytail holders. A little piece of Norway After finally entering the store after the wig styling, attendees saw three golden ski chairlifts hanging from the ceiling. In the chairlifts sat dolls dressed up in Moods of Norway clothes, “drinking” Norwegian vodka. This summer’s breakout band, Poolside, performed dreamy tunes as disco balls swirled from the ceiling. The partygoers struck their best poses in the dressing room that housed a photo booth, whose images were  projected onto the wall of the boutique for all to see. As people waited in a line that extended down Greene Street, women from the Norwegian Seaman’s Church served traditional Norwegian waffles while young men dressed in candy suits handed out Norwegian chocolate, wrapped in paper bearing well-known Norwegian fairytales. The brand has its headquarters and showroom in the town of Stryn in Norway, with a population of 6,750. Now opening their second store in the U.S., the guys from Norway definitely know how to dream big. The three founders seem convinced that the Big Apple is more than ready for a piece of Norway. “We already have a store in Los Angeles, and Americans seem to really like our clothes. Now we want people to have a little piece of Norway all the way from Hollywood to Soho, NYC. This is fun-loving fashion, telling a story about Norwegian culture, habits and history. We use the tractor as our logo. On the sleeve of our suits we embroider the number of how many registered tractors there are in the country of Norway,” said Simen Staalnacke, one of the company’s  founders. All of Moods of Norway’s stores feature something that is typically Norwegian. In L.A., they have a big, old-fashioned tractor that has been painted pink. In N.Y., they now have the golden chairlift. Moods plays with Norwegian traditions, putting a modern twist on them, making them  contemporary and cool. Truly magical Founder Stefan Dahlkvist said at the end of the night, “We were hoping to take a giant bite out of the Big Apple on Fashion’s Night Out and celebrate our store opening, but this evening exceeded our wildest expectations. Tonight was truly magical.” U.S. CEO George Santacroce added, “I believe tonight, the founders, Simen, Peder and Stefan, have done what they always aim to do, and that is make their Grandmas proud.” Asked what they thought about the Norwegian brand opening a boutique in the middle of this important fashion street, partygoers said they were thrilled to see the company’s courage and the willingness to succeed, as well as the willingness to dream and think big. Norwegian fashion editor Silje Pedersen said she was pleased to see that the people of Moods aren’t afraid to stand out and do things the way they want, despite coming from a small town in a small country that sometimes values conformity over self-expression. She pointed out that Americans tend to have a thing for Scandinavian design, and that Moods of Norway definitely speaks to a niche. (nl) Quelle: www.norway.org

Ålesund & Sunnmøre prädestiniert für Firmengruppen

Wussten Sie, dass Ålesund & Sunnmøre eine besonders interessante Destination für Meetings und Incentives ist? Die Jugendstil-Stadt - eingebettet in Berge und Fjorde - ist prädestiniert für Firmengruppen, die sich auf naturnahe Teambuilding Events begeben wollen, bei denen sie ihre Zusammengehörigkeit als Gruppe entfalten können. Auch das englischsprachige Magazin Conference & Meetings World bezeichnet die Region in seiner aktuelle Ausgabe als eines der weltweit schönsten Reiseziele und sogar die Norweger selbst kürten Ålesund vor einiger Zeit als ihre schönste Stadt. Die spannende Bildreportage in der Conference & Meetings World lesen Sie hier. (Barbara Raff) Weitere Informationen zu Ålesund unter: http://www.visitnorway.com/en/Meetings/Destinations/Alesund/. Gerne helfen wir Ihnen weiter, wenn Sie Fragen zu Norwegen und Ihren Veranstaltungen haben. Ein Anruf genügt! Ihr Norwegen-Team bei der tmf dialogmarketing GmbH Ansprechpartner für Eventplaner: Natascha Langhein & Linda Wohllaib norway@tmf-dialogue.com, Telefon: 089-330567-80 Ansprechpartner für Presse: Barbara Raff b.raff@piranha-pr.de, Telefon: 089-330567-61 www.visitnorway.com/meetings

Das Oppdal-Wildniscamp – Ride the zip line in Norway!

Eine Fahrtstunde von Trondheim entfernt erwartet Ihre Incentivegruppen ein abenteurliches Highlight – das Oppdal-Wildniscamp. Die Teilnehmer der Informationsreise im September kamen in den Genuss des spektakulären Ausblicks von der Seilrutsche auf das beeindruckende Gebirgstal. Alle nahmen ihren Mut zusammen und wagten den Absprung zur rasanten Fahrt über den Fluss auf die andere Seite des Waldes. Sehen Sie hier in diesem Video, welches Abenteuer in Oppdal auf Ihre Gruppen wartet. Erleben Sie mit Ihren Teilnehmern vor einer tollen Lanschaftskulisse viele weitere Aktivitäten wie beispielsweise Axtwerfen, ein übergroßes Holzpuzzle oder einen Waldkletterparcour und kehren Sie als starkes Team zurück! (Linda Wohllaib)

Weitere Infos zur Region Trondheim und Vorschläge für Ihre Incentivereisen finden Sie unter VisitTrondheim.

Ihr Norwegen-Team bei der tmf dialogmarketing GmbH
Ansprechpartner für Eventplaner:
Natascha Langhein & Linda Wohllaib
norway@tmf-dialogue.com, Telefon: 089-330567-80
Ansprechpartner für Presse:
Barbara Raff, b.raff@piranha-pr.de, Telefon: 089-330567-61
www.visitnorway.com/meetings

Besucheransturm in Oslos neueröffnetem Astrup Fearnley Museum von Stararchitekt Renzo Piano

Oslos Hafenmeile wird um ein spektakuläres Gebäude ergänzt. Der wie ein liegendes Segel geformte Bau am Fjord von Oslo beherbergt die Sammlung moderner Kunst der Stiftung Astrup Fearnley. Sie beinhaltet unter anderem Werke des deutschen Künstlers Anselm Kiefer oder des Amerikaners Jeff Koons. Mit der Neueröffnung des Astrup Fearnley Museum für Moderne Kunst am vergangenen Donnerstag (29. September 2012) erhält Norwegens Hauptstadt nach der Oper ein weiteres architektonisches Highlight. Das Museum kann außerhalb der Öffnungszeiten für Netzwerk Treffen und Konzerte gemietet werden. Neben dem Gebäude befinden sich ein großzügig angelegter Skulpturengarten mit Ufertreppen und sogar ein eigener Badestrand!

Lesen Sie hier mehr über das neue Astrup Fearnley.

Informationen zu Ihren Möglichkeiten für Meetings, Incentives, Kongresse und Events in Oslo finden Sie auf der Website des Conventions Bureaus Oslo.

Gerne helfen auch wir Ihnen bei der Zusammenstellung eines gelungenen Rahmenprogramms für Ihre Veranstaltung Sprechen Sie uns an!

Ihr Norwegen-Team bei der tmf dialogmarketing GmbH!

Ansprechpartner für Eventplaner:
Natascha Langhein & Linda Wohllaib
norway@tmf-dialogue.com, Telefon: 089-330567-80
Ansprechpartner für Presse:
Barbara Raff
b.raff@piranha-pr.de, Telefon: 089-330567-61
www.visitnorway.com/meetings