Historische Hotels und Restaurants für Ihre Meetings

Hotel Ullensvang in Südwestnorwegen ©De Historiske

Der norwegische Verband Historischer Hotels und Restaurants De Historiske ist ein Zusammenschluss von einzigartigen Gebäuden, zu denen Landsitze, Herrenhäuser, aus Holz erbaute Hotels im Schweizer- oder Jugendstil, alte Herbergen sowie weitere historische Gebäude gehören. Aktuell zählt der Verband 50 Hotels, 19 Restaurant sowie zwei Schiffe. Sie bieten Eventplanern die Gelegenheit zu besonderen Meetings, die in einem herzlichen und charmanten Ambiente abgehalten werden.

Das Besondere an diesen Gebäuden und Schiffen ist, dass jedes für sich eine ganze eigene Geschichte durchlebt hat, was sich entsprechend in Architektur und Einrichtung widerspiegelt. Es ist ein ausschlaggebendes Kriterium, dass sich ein Verbandsmitglied in einem top renovierten Zustand befindet und Serviceleistungen auf hohem Niveau anbietet. Denn nur so können sich Urlauber und Geschäftsreisende wohl fühlen.

Das Hauptziel des Verbandes ist es nicht nur bequeme Betten und eine schmackhafte Mahlzeit zu bieten. Ganz nach dem Motto „Take your story home“ sollen Besucher in eine andere Welt geführt werden, dort Norwegen auf eine ganz eigentümliche Art erleben und dieses Gefühl mit nach Hause nehmen. Indem ein Gast die Hotels, Restaurants und die beiden Schiffe von De Historiske besucht, begibt er sich auf eine Reise, die durch ein kulturreiches und geschichtsträchtiges Norwegen führt. Jedes Anwesen ist ein Abenteuer für sich.

Anker Brygge ©De Historiske

Die meisten Gebäude von De Historiske befinden sich im mittel- und südnorwegischen Raum. Ein Augenschmaus ist beispielsweise das Knutholmen im Fischerort Kalvåg an der Westküste des Landes; der Ort wirkt wie ein einziges, großes Hoteldorf. Das nördlichste Mitglied des Verbandes ist die Anlage Anker Brygge, bestehend aus rot lackierten und stilvoll eingerichteten Fischerhütten auf den Lofoten, die zu einzigartigen Schiffsausflügen durch die Buchten der Insellandschaft einladen. Zu den 19 Restaurants gehört unter anderem das elegante und modernistische Ekeberg Restaurant in Oslo oberhalb des Stadtviertels Gamlebyen. Auf einem Hang gelegen genießen Gäste den vielleicht besten Ausblick auf Norwegens Hauptstadt. Den Besuch in einem der 19 Restaurants verknüpfen die Organisatoren von De Historiske gerne mit einem Kochkurs oder einer Weinprobe.

Skibladner ©De Historiske

Die zwei historischen Schiffe D/S Skibladner und M/S Henrik Ibsen sind zwischen 100 und 150 Jahre alt. Ihr besonderer Charme ergibt sich aus den Holzdecks, der mahagonibraunen Ausstattung, goldumrahmten Spiegeln und Messinglampen. Auch die Mannschaften sind entsprechend in alte Uniformen gekleidet. Die Schiffe verkehren auf sommerlichen Routen durch atemberaubende Landschaften auf Norwegens größtem See Mjøsa und durch den Telemark-Kanal.

Letzten Endes ist jedes dieser Mitglieder einen Besuch wert, ob für Meetings oder privat. Wer mehr darüber erfahren möchte, kann sich auf der Website des Verbandes rundherum informieren: De Historiske.

Ansprechpartner bei tmf dialogmarketing GmbH für Events:
Melanie Strobl
m.strobl@tmf-dialogue.com
0049 (0)931 9002 114

Ansprechpartner bei tmf dialogmarketing GmbH für die Presse:
Susanne Hertenberger
s.hertenberger@tmf-dialogue.com
0049 (0)931 9002 110

Reisespass24 Blog berichtet über norwegische Restaurants

Der Travelblog Reisespass24 hat bereits letzten Herbst einen Artikel über außergewöhnliche norwegische Restaurants und kulinarische Highlights aus dem Land der Fjorde veröffentlicht. Die Teilnehmer der “Roadtrips to Norway” hatten unter anderem Restaurants in Bergen, Oslo und auf den Lofoten auf ihre Gourmet- und Meetingqualitäten getestet. Herzlichen Dank für die Berichterstattung. Lesen Sie hier den ganzen Artikel. Pressekontakt: Norway Convention Bureau/Innovation Norway c/o piranha presse & pr GmbH Ansprechpartner: Susanne Hertenberger Raiffeisenstraße 8 97209 Veitshöchheim Tel: +49 (0)931 9002 110 Mail: s.hertenberger@piranha-pr.de Besuchen Sie uns auch auf: www.visitnorway.com/meetings  

Norwegische Restaurants: Business kombiniert mit kulinarischen Highlights

Norwegen bietet Geschäftsreisenden die Chance, Business mit atemberaubenden Naturschönheiten sowie kulturellen und kulinarischen Besonderheiten zu verknüpfen. Die norwegische Küche ist bekannt für ihre Fisch- und Meeresfrüchtespeisen. Auch Fleisch (Elch, Rentier, Wild und Lamm) sowie Beerenvariationen und süße Gebäcke gehören zu den einheimischen Spezialitäten. Bei den diesjährigen „Roadtrips to Norway“ haben deutsche Eventplaner verschiedene norwegische Städte als Meeting-Destinationen erkundet und dabei unter anderem auch Restaurants auf ihre Meeting- und Gourmetqualitäten getestet.

In der westnorwegischen Stadt Bergen gehört das Fischrestaurant Cornelius zu den eindrucksvollsten Lokalen. Es liegt auf der Insel Holmen im Norden der Stadt und ist nur per Boot erreichbar. Neben einer atemberaubenden Aussicht auf das Wasser und benachbarte Inseln bietet das Restaurant täglich Schalentiere und Fische frisch aus dem Meer. Der Chef Alf Roald Sætre taucht persönlich nach Muscheln, bis zu 120 Kilogramm beträgt seine Ausbeute pro Tauchgang. Er ist außerdem ein ausgezeichneter Geschichtenerzähler, der seine Gäste bei einem Vortrag oder einem Kochkurs inklusive Weinseminar unterhält. Die Überfahrt von Bergen dauert gut 20 Minuten, vom Flesland Kai nahe dem Flughafen weniger als zehn Minuten.

Die etwa 80 Inseln der Lofoten in Nordnorwegen sind vor allem für die Nordlichter und beeindruckende Naturerlebnisse bekannt. Aber auch kulinarisch gibt es einiges zu entdecken. In Svolvær, der größten Stadt der Inselgruppe, ist das Restaurant Børsen Spiseri ein Geheimtipp. Es liegt in einem ehemaligen Lagerhaus direkt am Kai und gehört zum Anwesen Svinøya Rorbuer, wo 30 traditionelle Rorbu-Häuser (Fischerhütten) als Ferienunterkünfte vermietet werden. Im Børsen Spiseri stehen unter anderem der typisch nordnorwegische Stockfisch sowie das Lofoten-Lamm auf der Speisekarte. Die Inneneinrichtung ist teilweise original aus dem 19. Jahrhundert erhalten und vermittelt eine besondere Atmosphäre – sowohl für ein Dinner als auch für ein geschäftliches Meeting. Das Lokal liegt nur wenige Minuten vom Stadtzentrum und rund vier Kilometer vom Flughafen Svolvær entfernt. Das Restaurant-Angebot in Norwegens Hauptstadt Oslo ist extrem vielseitig. Zu den außergewöhnlichsten Veranstaltungsorten zählt das Ekeberg-Restaurant oberhalb des Stadtviertels Gamlebyen. Auf halber Höhe eines bewaldeten Hangs gelegen, strahlt das elegante und modernistische Gebäude einen besonderen Charme aus. Besucher genießen den vielleicht besten Ausblick auf die Naturlandschaften der Osloer Gegend, auf Inseln und Boote im Oslofjord. Verschiedene Säle sowie die Terrasse eignen sich vor allem für große Dinner und Bankette. Erreichbar ist das Ekeberg-Restaurant von der Stadt aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Auto. Pressekontakt: Norway Convention Bureau/Innovation Norway c/o piranha presse & pr GmbH Ansprechpartner: Susanne Hertenberger Raiffeisenstraße 8 D-97209 Veitshöchheim Tel: +49 (0)931 9002 110 Mail: s.hertenberger@piranha-pr.de http://www.visitnorway.com/meetings/newsroomDE

“Fange einen Fisch!” – die CIM berichtet über die “Roadtrips to Norway”

Auch in der aktuellen Ausgabe (4/2013) berichtet das MICE Fachmagazin “CIM – Conference & Incentive Management” über die erfolgreichen Roadtrips to Norway. Vor allem das Fischrestaurant “Cornelius” in Bergen hatte es den Planern angetan. Dort taucht der Koch noch selber nach frischen Meeresfrüchten.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel.

Pressekontakt:
Norway Convention Bureau/Innovation Norway
c/o piranha presse & pr GmbH
Ansprechpartner: Susanne Hertenberger
Raiffeisenstraße 8
97209 Veitshöchheim
Tel: +49 (0)931 9002 110
Mail: s.hertenberger@piranha-pr.de
Besuchen Sie uns auch auf: www.visitnorway.com/meetings